Löwenmäulchen

Löwenmäulchen Pflege & Anzucht Tipps – Ihr Ratgeber

Löwenmäulchen sind auffällig schöne Blumen mit Blüten in verschiedenen Farben. Sie blühen von Juni bis zum späten Herbst und bilden viele einzelne Blüten, die dicht beieinanderstehen. Je nach Sorte können Löwenmäulchen zwischen 15 und 100 Zentimeter hoch werden. Die Pflege und der Standort für Löwenmäulchen sind relativ einfach. Sie können sowohl im Beet als auch in Töpfen angebaut werden. Der Boden sollte locker, nährstoffreich und leicht sauer sein. Löwenmäulchen bevorzugen sonnige Standorte, kommen aber auch mit etwas Halbschatten zurecht. Beim Gießen ist kalkarmes Wasser zu bevorzugen. Dünger wie Kompost oder Hornspäne eignen sich gut für das Beet, während Flüssigdünger im Topf empfohlen wird. Das Entfernen der verblühten Teile fördert eine reichhaltige Blüte. Je nach Sorte können Löwenmäulchen winterhart sein, aber in der Regel werden sie als einjährige Sommerblumen angebaut. Die Aussaat von Löwenmäulchen kann im Haus oder im Freiland erfolgen, wobei eine Vorkultur im Haus ab Januar empfohlen wird.

Wichtige Erkenntnisse:

  • Löwenmäulchen sind auffällig schöne Blumen mit Blüten in verschiedenen Farben.
  • Sie bevorzugen sonnige Standorte, kommen aber auch mit etwas Halbschatten zurecht.
  • Der Boden für Löwenmäulchen sollte locker, nährstoffreich und leicht sauer sein.
  • Gießen Sie Löwenmäulchen mit kalkarmem Wasser und entfernen Sie verblühte Teile für eine reichhaltige Blüte.
  • Die Aussaat von Löwenmäulchen kann im Haus ab Januar oder im Freiland ab April erfolgen.

Löwenmäulchen aussäen und pflegen

Für die Anzucht von Löwenmäulchen bieten sich sowohl die Aussaat im Haus als auch im Freiland an. Im Haus empfiehlt es sich, die Samen in Anzuchttöpfen mit Kokoserde zu säen und die Töpfe für einige Wochen kalt zu stellen. Löwenmäulchen sind sogenannte Kaltkeimer und benötigen diesen Kältereiz, um keimen zu können. Nach dem Kältereiz werden die Töpfe an einen hellen Ort mit einer Temperatur von etwa 20 Grad Celsius gestellt. An diesem Standort treiben die Jungpflanzen dann aus.

Im Freiland kann die Aussaat ab April erfolgen, wobei die Keimung etwas länger dauern kann. Nach der Vorkultur im Haus können die Jungpflanzen im April oder Mai ins Beet oder in größere Töpfe umgesetzt werden. Bei der Wahl des Standorts ist darauf zu achten, dass Löwenmäulchen sonnige Plätze bevorzugen, jedoch auch mit etwas Halbschatten zurechtkommen.

Für eine optimale Pflege sollten Löwenmäulchen in einem nährstoffreichen Boden stehen und regelmäßig gegossen werden. Verblühte Blüten sollten ebenfalls regelmäßig entfernt werden, um die Blühfreude der Pflanze zu fördern. Eine Düngung mit frischem Kompost oder Hornspänen ist empfehlenswert, um die Nährstoffversorgung sicherzustellen.

Im Topf empfiehlt sich eine Mischung aus Bio-Blumenerde und Sand als Substrat. Hier ist eine regelmäßige Düngung während der Blühphase notwendig, um die Pflanze mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.

Fazit

Löwenmäulchen sind pflegeleichte Blumen mit auffällig schönen Blüten. Egal ob im Beet oder in Töpfen angebaut, sie verschönern jeden sonnigen Standort. Um ihre Schönheit lange zu erhalten, sollten sie regelmäßig gegossen werden. Hierbei ist darauf zu achten, kalkarmes Wasser zu verwenden. Eine Düngung mit Kompost oder Hornspänen sorgt für eine gesunde und reiche Blütenpracht. Verblühte Blüten sollten regelmäßig entfernt werden, um die Pflanze zu stimulieren, neue Blüten zu bilden.

Die Aussaat von Löwenmäulchen kann entweder im Haus oder im Freiland erfolgen. Eine Vorkultur im Haus empfiehlt sich, um die Pflanzen frühzeitig heranzuziehen. Bei der Überwinterung von Löwenmäulchen ist zu beachten, dass dies nur bei winterharten Sorten oder Wildformen möglich ist. Mit liebevoller Pflege werden Löwenmäulchen Ihren Garten mit ihrer beeindruckenden Blütenpracht bereichern.

Für weitere Tipps und Ratschläge zur Anzucht und Pflege von Löwenmäulchen steht Ihnen unser umfangreicher Ratgeber zur Verfügung.

FAQ

Wie hoch werden Löwenmäulchen?

Löwenmäulchen können zwischen 15 und 100 Zentimeter hoch werden, je nach Sorte.

Wo können Löwenmäulchen angebaut werden?

Löwenmäulchen können sowohl im Beet als auch in Töpfen angebaut werden.

Welchen Standort bevorzugen Löwenmäulchen?

Löwenmäulchen bevorzugen sonnige Standorte, kommen aber auch mit etwas Halbschatten zurecht.

Welche Bodenbedingungen benötigen Löwenmäulchen?

Der Boden für Löwenmäulchen sollte locker, nährstoffreich und leicht sauer sein.

Was ist beim Gießen von Löwenmäulchen zu beachten?

Beim Gießen von Löwenmäulchen sollte kalkarmes Wasser verwendet werden.

Welche Düngemittel eignen sich für Löwenmäulchen?

Kompost oder Hornspäne eignen sich gut als Dünger für Löwenmäulchen im Beet, während Flüssigdünger im Topf empfohlen wird.

Wie fördere ich eine reichhaltige Blüte bei Löwenmäulchen?

Das Entfernen der verblühten Teile fördert eine reichhaltige Blüte bei Löwenmäulchen.

Sind Löwenmäulchen winterhart?

Je nach Sorte können Löwenmäulchen winterhart sein, jedoch werden sie in der Regel als einjährige Sommerblumen angebaut.

Wann und wie erfolgt die Aussaat von Löwenmäulchen?

Die Aussaat von Löwenmäulchen kann im Haus oder im Freiland erfolgen, wobei eine Vorkultur im Haus ab Januar empfohlen wird.

Wie können Löwenmäulchen im Haus ausgesät werden?

Im Haus empfiehlt es sich, die Löwenmäulchen-Samen in Anzuchttöpfen mit Kokoserde auszusäen und die Töpfe einige Wochen kalt zu stellen, da Löwenmäulchen sogenannte Kaltkeimer sind. Nach dem Kältereiz werden die Töpfe an einen hellen Ort mit etwa 20 Grad gestellt, wo die Jungpflanzen dann austreiben.

Wie kann ich Löwenmäulchen im Freiland aussäen?

Im Freiland erfolgt die Aussaat ab April, wobei die Keimung etwas länger dauern kann. Nach der Vorkultur im Haus können die Jungpflanzen im April oder Mai ins Beet oder in größere Töpfe umgesetzt werden.

Wie pflege ich Löwenmäulchen?

Löwenmäulchen bevorzugen nährstoffreichen Boden und sollten regelmäßig gegossen werden. Eine Düngung mit frischem Kompost oder Hornspänen ist empfehlenswert. Verblühte Blüten sollten regelmäßig entfernt werden, um die Blühfreude zu fördern.

Wie überwintern Löwenmäulchen?

Löwenmäulchen können überwintern, wenn es sich um winterharte Sorten oder Wildformen handelt.

Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert